Charakterverwaltung :: Tláloc Sahil
Startseite alle DSA3 DSA4 DSA5 Aventurier ohne Werte Neuen Char erstellen Adminmodus 

   
Tláloc Sahil [gespielt von Marius ]
Erfahrung Erfahrung
Rasse: Tulamide  System: DSA4
Für den eiligen Leser:
Tláloc Sahil al-Hashinnah ibn Kabala, Magister major der Schwarzen Gilde, ausgebildet an der Groß-alanfanischen Universalschule der Stadt des Raben, Halle der Erleuchtung, gestiftet von seiner Halbgöttlichen Wiesheit Nandus, Sohn der Granden, Bewahrer der Kette. Tláloc hüllt sich zumeist in einen schneeweißen Reiseumhang unter dem er die Ordenskleidung der schwarzen Gilde trägt. Er sieht extrem Jung aus und man mag kaum glauben, dass der derjenige ist der er vorgibt zu sein.
Beruf:
Magier
Alter:
18, auch wenn er eher wie 13 aussieht.
Größe:
1,60m
Statur:
Klein und zierlich
Ansehen/SO:
siehe Kurzbescheibung / 16
CH-Wert:
15
Haar-und Augenfarbe:
Die Haare sind inzwischen recht hell und von goldener Farbe. Untypisch für einen Tulamiden ist auch sein heller Hautton. Die Augen strahlen in einem gold umrandeten Schwarz.
Relevante Vor-und Nachteile:
Soziale Anpassungsfähigkeit
Akzent:
Al-Anfanisch

Hier dann die ausführliche Beschreibung.
Tláloc hat das Erscheinungsbild eines Tulamiden im Teenageralter. Er ist aber in fast allen Belangen recht außergewöhnlich. Sein Hautton ist für einen Tulamiden viel zu hell und er geht eher als Mitelländer durch. Auch seine Haarfarbe passt nicht zu dem Volk aus dem Süden. Er legt stets tadelloses Benehmen an den Tag und erwartet eine Gewisse Höflichkeit seiner Gesprächspartner. Mit seinem Status geht er nicht hausieren und versucht auch ansonsten keine Aufmerksamkeit zu erregen. Hin und wieder kann man ihn mit sich selbst sprechen hören. An seiner Hand hat er eine Verletzung die leicht durch das Gildensiegel übersehen werden kann. Ähnliches findet sich auch auf seiner Stirn, sollte man diese zu Gesicht bekommen.
Was man recht leicht herausfindet:
Die Verletzungen geben genau wie die Augen, einen goldenen Glanz von sich.
Tlaloc ist ein kompetenter Magus und hat bereits viel der Welt gesehen, ein aufmerksamer Weggefährte mag in seinen Phantastischen Geschichten von Globulen und Göttern gar einen Funken Wahrheit finden.
Was man mit einiger Recherche herausfindet:
Tláloc teilt sich seinen Körper mit einem Halbgott. In dieser Funktion hat der die Verletzungen erhalten die ihn zeichnen. Die Splitter bestehen aus Eternium und gehören zu einer Kette die den Namenlosen gebunden hält.
Er hat bereits Zeitreisen unternommen und verfügt gar über eine Zeitformel.
Auf seinen Reisen hat er auch mit den Verschwundenen Hochelfen kontakt gehabt und von diesen eine Umfassende Weltkarte erhalten, sowie verschiedene andere Geschenke.
Tut man Ihm oder seinen Kameraden/Freunden unrecht, so sühnt er dieses ohne Gnade.
DAS SCHWARZE AUGE, AVENTURIEN, DERE, MYRANOR, THARUN, UTHURIA und RIESLAND sind eingetragene Marken der Significant Fantasy Medienrechte GbR. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH ist eine Verwendung der genannten Markenzeichen nicht gestattet.
zur Datenschutzerklärung
Script © by ra :: Überarbeitung durch flippah :: 6 milliseconds to build this page