Charakterverwaltung :: Keshin ibn Shafir ay Drakonia
Startseite alle DSA3 DSA4 DSA5 Aventurier ohne Werte Neuen Char erstellen Adminmodus 

   
Keshin ibn Shafir ay Drakonia [gespielt von Jhin ]
Erfahrung Erfahrung
Rasse: Tulamide  System: DSA4
Der Tulamide blickt Euch aus karmesinroten Augen an, welche unter einigen Str?hnen seines vielleicht ein Spann langen, schwarzen Haares hervorschauen. Unter den Haaren ist auf der Stirn das Siegel zu finden, welches ihn als Abg?nger des Konzils der Elemente zu Drakonia auszeichnet, der Rang ist Magus i.s.m. (in specialite modi). Sein K?rper misst wohl ungef?hr einen Schritt achtzig, wobei die Statur durchaus athletisch geformt ist, was man bei Magiern ja nicht alle Tage sieht. Er ist auffallend ausstrahlend und hat ein bewusstes Auftreten.

Sch?tzen k?nnte man den Mann auf ungef?hr 30 G?tterl?ufe, zumindest wenn man nach ?u?erlichkeiten geht. Er tr?gt die typische wei?e Robe eines Elementaristen zu Drakonia, die allerdings von der H?fte ab f?r mehr Bewegungsfreiheit in drei Teile aufgetrennt wurde. In der Bewegung verh?lt es sich so fast wie mit einem Mantel, im Stand f?llt es nahezu sauber zu einer Robe zusammen. Unter der Robe tr?gt er eine dunkelgraue Hose aus weichem Leder, stabile Stiefel und die H?nde stecken meist in wei?en Handschuhen, welche auf dem Handr?cken ein Hexagramm mit den symbolisierten Elementen eingestickt haben. Zus?tzlich tr?gt er fast immer einen schweren Umhang mit Gugel in den verschiedensten ?bergehenden Rot- und Oranget?nen.

Bewaffnet ist der Tulamide mit zwei Langschwertern, die in einer leicht gekreuzten Doppelscheide an seiner linken H?ftseite untergebracht sind. Interessante Arbeit, so bestehen die Parierstange und der Griff je aus zwei Schlangen, die sich gegenseitig umschlingen, auseinandertrennen und als Parierstange die Klinge hinabblicken. In die Augen sind kleine Rubine eingelassen worden. Die beiden Schw?nze umklammern hingegen als Knauf eine anderthalb Finger gro?e Bergkristallkugel, in der immer wieder eine winzige Flamme aufz?ngelt. Die Klingen sind schwarz wie die Nacht (jedoch finden sich bei genauer Betrachtung einge?tzte magische Zeichen), der geschliffene Teil jedoch leuchtet in einem sanften Orangeton vor sich hin (f?r Metallkenner: evtl. Illuminium?). Und wer h?tte es gedacht, in Flammenmustern geht er in das schwarze Metall ?ber. Neben dem Schwertgeh?nge finden sich noch so einige T?schchen und Beutelchen an seinem G?rtel, in denen es immer mal wieder leise klimpert oder raschelt, sowie ein Trinkschlauch , ein kleines K?stchen aus dunklem Holz (vielleicht so gro?, wie eine Faust)und eine R?hre aus weichem Leder auf der rechten Seite. Nat?rlich fehlt auch nicht der obligatorische Magierstab in lang, f?r Kenner aus Steineiche geformt und mit den verschiedensten Zeichen ?bers?ht. An der Spitze umschlie?t das Holz eine gro?e Kugel aus klarem Kristall.

An Schmuck tr?gt er ein orange bis goldfarbenes Amulett, welches mit einem relativ gro?en Rubin verziert ist. Es hat die Form einer Flamme, welche den Stein umlodert, ist jedoch meist unter seiner Robe versteckt. Ein weiteres Band ist um seinen Hals gelegt, dessen Anhang unter der Kleidung liegt.

Bild: (C) L. Lenz
Was man recht leicht herausfindet:
Was man mit einiger Recherche herausfindet:
DAS SCHWARZE AUGE, AVENTURIEN, DERE, MYRANOR, THARUN, UTHURIA und RIESLAND sind eingetragene Marken der Significant Fantasy Medienrechte GbR. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH ist eine Verwendung der genannten Markenzeichen nicht gestattet.
zur Datenschutzerklärung
Script © by ra :: Überarbeitung durch flippah :: 5 milliseconds to build this page