Charakterverwaltung :: Salquirio Amato ash Foscani
Startseite alle DSA3 DSA4 DSA5 Aventurier ohne Werte Neuen Char erstellen Adminmodus 

   
Salquirio Amato ash Foscani [gespielt von Benny ]
Erfahrung
Rasse: Mittelländer  System: Aventurier ohne Werte
Für den eiligen Leser:
Beruf: Kämpfer/Leibwächter
Alter: Ende 20
Größe: knapp 9 Spann
Statur: trainiert
Haar-und Augenfarbe: schwarz, respektive dunkelbraun
Akzent: Drôler Dialekt (langsamer, schleppender und weicher als das Horathi der Kernlande; Ähnlichkeiten zum Brabaci vorhanden)


Salquirio Amato ash Foscani ist ein Mann Ende 20, der mit größter Wahrscheinlichkeit nicht aus den Kernlanden des Horasreiches stammt. Der gebräunte Teint besitzt einen leichten Goldstich, der entweder auf Bronzepuder oder einen Waldmenschen im Stammbaum hindeutet. Die temperamentvoll blitzenden braunen Augen fügen sich nahtlos in dieses Bild ein. Das schwarze, leicht gelockte Haar trägt der Mann in einer Kurzhaarfrisur. Der gepflegte Oberlippen- und Kinnbart stellt einen Kontrast zum sonst glatt rasierten Gesicht dar. Die eine oder andere Narbe – ob nun Pocken oder Klingenstreich – zeichnet sich als Furche auf der freien Haut ab, was dem Mann etwas Verwegenes gibt. Typisch drôl’sch sind die aufgezeichneten, weißen Linien in Wischmustern, die sich an seinem Hals heraufziehen; hier in Form von komplexen Ranken. Ein paar Amulette und Fetische baumeln an einem Lederband vor der Brust.

Gekleidet ist der etwa 9 Spann große, trainierte Mann unter anderem in einem weiten, weißen Hemd, dessen dezent gepufften Ärmel und Kragen in einem feinen Saum aus Drôler Spitze enden. Die weinrote Weste mit betonten Schulterstücken und Stehkragen reicht ihm bis zum Oberschenkel. Die enge, schwarze Kniebundhose geht ab dem Knie fast direkt in feste, hohe Lederstiefel über. Einzig beim Übergang blitzt die dunkle Strumpfhose hervor. Der breite Waffengurt wird von einer golddurchwirkten Schärpe kaschiert. An diesem findet sich ein Kusliker Säbel mit einem reich verzierten Korb in Form von Rosenranken sowie ein Buckler wieder. Zeitweise kann man an dem Mann statt des Säbels auch ein schmuckloses Kurzschwert und/oder statt der Weste eine eng anliegende Lederrüstung finden. Als Kopfbedeckung wird entweder ein breitkrämpiger Hut mit Pfauen- und Rabenfeder oder eine Sturmhaube genutzt. Der bei Wind und Wetter umgelegte dunkelbraune Mantel ist für Vinsalt untypisch lang, in Drôl dagegen Alltag.




Was man recht leicht herausfindet:
Er ist ausgebildeter Schwertgeselle des Schildschläger-Stils - trägt allerdings keinen Ring.
Er stammt tatsächlich aus Drôl, war jedoch auch auf längeren Reisen unterwegs.
Was man mit einiger Recherche herausfindet:
Eigentlich gehört Salquirio der drôlischen, mittlerweile verarmten Stammfamilie der du Metuants an. Seine Reisen führten ihn häufiger über Umwege nach Al'Anfa, wo er zwei Jahre lang bei Corazon Efferdanez seine Ausbildung verfeinerte.
Auch wenn ihm der steigende, schleichende Einfluss Al'Anfas auf die Stadt und Fürstin sehr gelegen kommt, ist ihm der Boden aus dem einen oder anderen Grund zu heiß geworden. Und so wartet er im fernen Vinsalt auf seine Rückkehr und spinnt weiter Fäden.
DAS SCHWARZE AUGE, AVENTURIEN, DERE, MYRANOR, THARUN, UTHURIA und RIESLAND sind eingetragene Marken der Significant Fantasy Medienrechte GbR. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH ist eine Verwendung der genannten Markenzeichen nicht gestattet.
zur Datenschutzerklärung
Script © by ra :: Überarbeitung durch flippah :: 9 milliseconds to build this page