Charakterverwaltung :: Joaquin
Startseite alle DSA3 DSA4 DSA5 Aventurier ohne Werte Neuen Char erstellen Adminmodus 

   
Joaquin [gespielt von Borbarad himself ]
Erfahrung Erfahrung
Rasse: Mensch  System: Aventurier ohne Werte
Das Klingeln leiser Silbersporen und ein leichter Hauch von Ilmenblatt und Ambra, künden von Joaquíns Erscheinen. Schnell fallen seine kalten, stahlblauen Augen auf, die ihm zusammen mit einem markanten Kinn und geraden Augenbrauen ein hart erscheinendes Gesicht verleihen. Die pechschwarzen Haare trägt er umkompliziert kurz geschnitten, sein Gesicht ziert ein dünner Drei-Tage-Bart, der an Oberlippe und Kinn etwas länger gewachsen ist. Einige Narben an der rechten Wange und ein kleiner Hügel auf der Nase lassen vermuten dass er schon Einiges in seinem Leben abbekommen hat. Seine Augen weisen zudem eine kaum merkliche Mandelform auf, die seinem Gesicht ein leicht exotisches Flair verleihen und die er seiner halbmaraskanischen Mutter zu verdanken hat. Außer seiner Haarfarbe rührt daher seine Größe von 1,75 Schritt, mit der er eher klein zu nennen ist. Er ist von Geburt schlank gebaut, doch ein täglicher Überlebenskampf hinterlässt Spuren und so weist er ein breites Kreuz auf, und sein zweckmäßig athletischer, aber massiger Körper ist deutlich unter seiner Kleidung zu erkennen. Mit einem guten Augen lässt sich sein Gewicht auf über 80 Stein Muskelmasse schätzen. Die dunkle, gebräunte Haut verstärkt den Eindruck, des vor Gesundheit und Kraft strotzenden Mannes. Sein Blick ist oft unbeschwert und von einem verwegenen Lächeln gekennzeichnet. Oft auch gelangweilt und zuweilen sprühen seine Augen vor südländischem Feuer. Joaquín spricht in einem schnellen, aber sehr weichen Brabaci-Dialekt, der seinen Worten in Verbindung mit seiner dunklen, rauchigen Reibeisenstimme, die eine Mischung aus Naturgegebenheit und dem Resultat ausgiebigen Alkohol- und Drogengenusses ist, etwas sehr Eindringliches und Prägnantes verleiht. Joaquín trägt eine Hose aus schwarzen Leder, mit geraden Beinlingen. Etwas edler gestaltet sich seine restliche Gewandung: Ein schwarzes Hemd aus weicher, dunkel schimmernder Seide, dessen Ärmel er sich bis zu den Oberarmen hochgekrempelt hat. Die Schnüre die das Hemd um die muskulöse Brust zusammenziehen sollen, trägt er meist offen um diese lässig zu betonen. Seine Füße stecken in engen roten Schaftstiefeln aus feuerfesten Iryanleder. Der weite Kragen seines Hemdes lässt zuweilen einen kleinen Teil eines Hautbildes auf seinem Rücken erkennen, offensichtlich der Schnabel irgendeines großen Vogels. Fast auf der Fläche seines gesamten Rückens erstreckt sich das schwarzgraue Bild von Golgari, dem Seelenraben, der seine Krallen blutig in Joaquíns Rücken schlägt. Ein faszinierendes wie erschreckendes Bild, das vielleicht an Ketzerei grenzt. An Schmuck erkennt man nur einen schlichten und zerkratzenden Silberring am Ringfinger der linken Hand, mit dem er öfter am herumspielen ist und eine enge Halskette mit aufgefädelten Perlmutt. An Waffen ist nichts Offensichtliches zu erkennen. Seine soziale Herkunft ist schwer einzuordnen. Sein eher raues, lässiges Benehmen und sein Umgangston spiegeln sich nicht in seiner teuren Gewandung wieder.
Was man recht leicht herausfindet:
In vielen Stadtteilen Al'Anfas ist bekannt, dass Joaquín zusammen mit seinem Bruder der Kopf einer der größeren Hehler- und Diebesgilden ist. Außerhalb von Al'anfa ist das in der Regel nur Leuten bekannt, die im selben Umfeld Geschäfte treiben.
Was man mit einiger Recherche herausfindet:
DAS SCHWARZE AUGE, AVENTURIEN, DERE, MYRANOR, THARUN, UTHURIA und RIESLAND sind eingetragene Marken der Significant Fantasy Medienrechte GbR. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH ist eine Verwendung der genannten Markenzeichen nicht gestattet.
zur Datenschutzerklärung
Script © by ra :: Überarbeitung durch flippah :: 9 milliseconds to build this page